Neues aus Bayern

Lesen können heißt Teilhabe

"Sprachliche Bildung schafft die Grundlage für die Integration der und des Einzelnen in die Gesellschaft: Lesen zu können ist die Voraussetzung dafür, am gesellschaftlichen und kulturellen Leben - im Beruf wie in der Freizeit - teilzuhaben und es beeinflusst den Erfolg in Schule, Studium und Berufsleben maßgeblich."

(zitiert aus: Leitfaden zu #lesen.bayern, erarbeitet vom Institut für Schulqualität und Bildungsforschung im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus, 2018)

Der Staatsminister, Bernd Sibler, selbst und die Staatssekretärin im Kultusministerium, Caroline Trautner, schreiben im Vorwort desselben Leitfadens: "Auch und gerade im digitalen Zeitalter bleibt die Lesekompetenz der Schlüssel für Erfolg in Studium und Beruf."

Genauso sehen wir das auch! Schauen Sie sich bei uns um: http://www.mentor-bundesverband.de